parodontitis.jpg

Parodontitis
Bakterien-Attacke in der Zahnfleischtasche

Eine bakterielle Erkrankung die 

Parodontitis

Die Parodontitis ist eine chronische, bakterielle Erkrankung des Zahnhalteapparates, die zum frühzeitigen und vermeidbaren Verlust gesunder Zähne führen kann. Bei den folgenden Symptomen solltest Du unbedingt zeitnah einen Termin bei uns zur weiteren Abklärung machen:

  • Zahnfleischbluten

  • Empfindliches Zahnfleisch

  • Mundgeruch

  • Freiliegende Zahnhälse

  • Geschwollenes Zahnfleisch

  • Schwund des Zahnfleisches

Parodontitis ist heute erfolgreich behandelbar – und darf auf keinen Fall auf die „leichte Schulter“ genommen werden: Die Erkrankung ist nicht nur für Dein Zahnfleisch und Deine Zähne gefährlich, sondern für die Gesundheit Deines ganzen Körpers. Die Parodontitis-Bakterien und ihre Gifte verbreiten sich über die entzündeten Zahnfleischtaschen im Blutkreislauf und dadurch im gesamten Körper. Es ist medizinisch belegt, dass durch Parodontitis ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkte, Gehirnschläge, Osteoporose, Gelenkerkrankungen, erhöhten Blutdruck, Frühgeburten und sogar Krebs besteht.

Zu einer effektiven PA-Behandlung gehört IMMER eine regelmäßige Teilnahme an der PZR nach zahnärztlicher Vorgabe. Ergänzende Maßnahmen zur effektiven und langfristigen Bakterienbeseitigung, die nicht zum Leistungsumfang der Gesetzlichen Krankenversicherung gehören, können im Einzelfall sinnvoll sein.

Wenn bei Dir eines der oben genannten Symptome aufgetreten ist, zögere nicht und vereinbare JETZT einen Untersuchungstermin, um ein weiteres Verschleppen der Erkrankung zu verhindern.

JETZT Termin vereinbaren: 0201. 74 99 03 oder info@assindentia.de oder direkt hier >>